Excire Forum

Normale Version: Das fehlt in Excire:
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
1. Photoshop ist und bleibt immer noch die umfangreichsten Bearbeitungssoftware für Fotos. Wir haben zigtausend .psd-Dateien. Excire kann sie nicht einlesen!? Das macht für uns leider keinen Sinn.

2. In den einlesbaren Datenformaten hat Excire zwar auch die IPTC-Daten eingelesen und man kann sie editieren, aber wir haben nirgends eine Möglichkeiten gefunden, dieses Archiv nach Schlagwörtern in den IPTC-Daten zu durchsuchen und alle entsprechenden Fotos anzuzeigen. Die KI vergibt Schlagwörter nach völlig anderen Kriterien. Wir haben kundenspezifische Schlagwörter in unseren Archiven in den IPTC verschlagwortet. Auch hier nützt uns Excire leider nichts.

MfG
WerkPhoto
Hallo WerkPhoto,
zu 1: Die Frage nach PSD wurde schon öfter gestellt. Auch hier im Forum. Derzeit werden Bildbearbeitungsformate von Excire Foto nicht unterstützt.
zu 2: Beim Hinzufügen von Fotos in die Datenbank können bestehende Stichworte mit eingelesen werden. Zusätzlich zu den automatisch vergebenen Stichworten ist es möglich, benutzerspezifische Stichworte zuzuweisen. Und falls die automatisch vergebenen Stichworte einmal nicht passend sein sollten, kann man diese einfach über das kleine "x"-Symbol entfernen.
Hallo,

insbesondere zu 2) ist mir letztens etwas sehr negativ aufgefallen:

Ich vergebe auch benutzerdefinierte Stichworte und füge hier eine Hierarchie ein, also bspw.: Familie|Geburtstage|Geburtstag Max Mustermann

Beim Speichern in die XMPs wird diese Hierarchie aber nicht übernommen - nur die Excire-eigenen. Beim Verschieben von Bildern in ein anderes Verzeichnis und erneutes Einlesen / Analysieren der Bilder befinden sich alle Stichworte auf der obersten Ebene und müssen wieder händisch in eine Hierarchie gepflegt werden.

Warum?!? Wo ist der Unterschied zu den Excire-Stichworten?

VG Tabaluga73
Hallo Hendrik,
ich nutze seit ein paar Tagen Excire Foto und bin begeistert von der automatischen Stichwort-Vergabe dank KI.
Ich selbst fotografiere nur im RAW-Format, entwickle diese Bilder über Adobe Bridge (Stichwörter-, IPTC-Vergabe) -> Adobe Camera RAW -> Photoshop und speichere die jpg-Dateien (manchmal auch tif-Dateien) immer im selben Ordner.
Im Excire Foto erscheinen also in der übersicht sowohl die RAW- (deren eingebetteten jpg-Bilder) als auch die jpg-Dateien. Das finde ich erst einmal gut so.
Klicke ich auf eine RAW-Datei, dann kann ich sie über den RAW-Konverter von Adobe erneut bearbeiten. Fein!

Was mir fehlt (und was Adobe Bridge besitzt): Das Ein- und Aus-Blenden von unterschiedlichen Dateiformaten (RAW, JPG, TIF, evtl. später auch PSD) vor und/oder nach dem Suchen.

Viele Grüße aus Sachsen
Rainer
Hallo bin noch nicht Besitzer von Excire Foto,aber möchte es werden....
Durch Fotokollegen habe ich erfahren, dass auch mir fehlen würde.. ich zitiere:
Was mir fehlt (und was Adobe Bridge besitzt): Das Ein- und Aus-Blenden von unterschiedlichen Dateiformaten (RAW, JPG, TIF, evtl. später auch PSD) vor und/oder nach dem Suchen.

lg rolfnobs
Hallo,
ich benötige dringend die Fähigkeit von ExcireFoto, das Photoshopformat "psd" einzulesen.
Ich bin mit dem Programm ansonsten sehr zufrieden, aber ohne "psd" nutzt es mir auf Dauer nicht.
Das wäre sehr schade!

LG Loewe
Hallo zusammen,

hab Excire Foto seit 2 Tagen, verwalte damit ca. 15.000 Fotos auf meinem Synology NAS und bin begeistert, von den Möglichkeiten und der Übersichtlichkeit des Programms. Natürlich kann man sich immer noch mehr Möglichkeiten zur Bearbeitung und Suche vorstellen.

Wenn ich nach dieser kurzen Einarbeitung 2 Wünsche frei hätte ... würde ich

1. Stichwortsuche mit den boolschen Operatoren NOT, OR, AND zu erweitern.

2. in der Bildauswahl in Ordnern/Ergebnisse multiple Auswahlen zu ermöglichen, um über das Kontextmenü z.B. "Foto speichern unter" für mehr als ein einzelnes Bild 
zu ermöglichen. Oder ein "Öffnen mit" für mehrere Bildobjekte zu erlauben.

Es macht Spass, mit Excire Foto zu arbeiten!  Smile

Liebe Grüße
Hallo
ich vermisse die Möglichkeit doppelte Fotos zu finden und zu löschen.
Ich habe alle meine Bilder von verschiedenen Systemen zusammengeführt und bei mehr als 25 000 Bildern ist es fast unmöglich gleich oder änliche Bilder zu finden.
Wann ist damit zu rechnen das diese Funktion implementiert wird.
Gruß vom Niederrhein
Lieber Walter!
Ich kenne das Problem. Ich selber stand vor etwa einem Jahr ebenfalls vor einem großen Bilderberg mit Sicherungen von Sicherungen von Sicherungen mit unterschiedlichen Dateinamen ^^ (ca. 2 TB Bilderwust geschrumpft auf ca. 1TB).

Für mich persönlich ist Excire aber primär eine Bildverwaltungs- und Verschlagwortungssoftware.
Für das Finden von Dupletten gibt es meiner Meinung nach schon genügend, sehr gute Programme, wie beispielsweise Alldup.

Deshalb finde ich ein "Nachbauen" einer solchen Funktion nicht sinnvoll. Besser sind vorhandene, begrenzte Entwicklungskapazitäten in Features, wie dem Finden von unscharfen Bildern,... (an dem Meines Wissens nach gearbeitet wird @ExcireHendrik? Ich bitte um ein Update),... aufgehoben.

Widersprich mir gerne, wenn Du anderer Meinung bist. Dafür ist ein Forum da.
Bei Fragen zu Alldup kannst Du dich gerne melden.
Viele Grüße
Stefan
(24.10.2021, 20:51)WerkPhoto schrieb: [ -> ]1. Photoshop ist und bleibt immer noch die umfangreichsten Bearbeitungssoftware für Fotos. Wir haben zigtausend .psd-Dateien. Excire kann sie nicht einlesen!? Das macht für uns leider keinen Sinn.
Angesichts von ca. 15.000 Fotos im PSD-Format muss ich mir den Umstieg auf Excire Foto auch schwer überlegen.
Eigentlich wäre das eine schöne Alternative zu Lightroom, das sich bei mir durch ständige Probleme auszeichnet. Sad
Seiten: 1 2