Excire Forum

Normale Version: Stichwortsuche und/oder Auswahl
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zur Zeit funktioniert die Stichwortsuche nach dem "und-Prinzip": Alle Stichwörter müssen enthalten sein. Das ist in den meisten Fällen auch zielführend. Manchmal kommt es aber vor, dass man Stichwörter etwas anders schreibt, zum Beispiel "Berlin" und "berlin". Für solche Fälle wäre eine Möglichkeit sinnvoll, den Filter auf eine "oder-Suche" umstellen zu können. Schließlich will man ja alle Berlin-Bilder mit einem Suchvorgang erwischen.
Vielen Dank für den Vorschlag!
Wenn man schon die Möglichkeit der logischen Verknüpfung anpasst wäre natürlich auch eine UND NICHT bzw. ODER NICHT Option wünschenswert.
Klammern würden auch dazugehören, denn "(Gebäude und Person) oder Turm" bringt andere Ergebnisse als "Gebäude und (Person oder Turm)".
-- Das Beispiel ist natürlich an den Haaren herbeigezogen.

Aber das in eine Benutzeroberfläche hineinzuziehen, die jeder versteht, ist extrem anspruchsvoll.
Ja, die Verknüpfung von Stichwörtern kann beliebig komplex werden. Die Frage ist natürlich, wie viel davon ist relevant und wie sehr behindert man dadurch den Workflow, wenn in 90% der Fälle eine UND bzw. ODER Suche gereicht hätte. Komplexere logische Ausdrücke wie "Haus und nicht (Katze oder Fuchs)" werden wir in naher Zukunft daher wohl nicht unterstützen. Eher könnte ich mir einen Workflow vorstellen, der so aussieht, dass man erst nach "Haus" sucht und später diejenigen Bilder aus der Ergebnisliste entfernen kann, die "Katze oder Fuchs" enthalten. Das wäre dieselbe Funktionalität, allerdings mit deutlich weniger Komplexität in der Benutzerinteraktion. Was meinen Sie dazu?
Hallo Kai,

das finde ich auch. Bitte passt auf, dass Excire Foto nicht zu kompliziert und überladen (und damit langsam) wird.

Momentan macht das Suchen nach Bildern und das Scrollen durch die Vorschauübersicht richtig Spaß. Die Performance ist super. Hoffentlich bleibt das so.

Es gab mal eine schlanke RAW-Entwicklungssoftware namens RawShooter. Schnell und nur mit den wichtigsten Funktionen. Ich war User seit der 3. Beta. RawShooter wurde dann später von Adobe gekauft und in ein Monstrum namens Lightroom umgewandelt, dass es mittlerweile nur noch per Abo gibt. Ich war Lightroom User von der Beta-Version bis zur letzten Kaufversion, der Version 6. So schnell und intuitiv wie mit RawShooter habe ich meine Fotos damit nie entwickeln können. Mittlerweile bin ich auf C1 Pro umgestiegen und damit sehr zufrieden. Einziges Manko war die fehlende Excire Search Funktion. Und dieses Problem habt ihr ja mit Excire Foto gelöst. Die Funktion, die Schlüsselwörter in die Metadaten zu exportieren ist Gold wert!

Bei iTunes oder Cature One Pro gibt es übrigens einzelne Zeilen für Suchbegriffe, die man mit den logischen Operatoren UND und ODER verknüpfen kann. Damit kann man dann fast alle Selektionen abbilden.

Viele Grüße,
Rowin
Vielen Dank! Wir versuchen eine gute Balance zu finden zwischen der Menge an Funktionen und der Übersichtlichkeit / Bedienbarkeit unserer Software. In der Hinsicht sind wir natürlich auch immer auf das Feedback unserer Nutzer angewiesen. Ein "Monstrum" wollen wir nicht erschaffen  Wink
(09.06.2020, 09:24)ExcireKai schrieb: [ -> ]... Eher könnte ich mir einen Workflow vorstellen, der so aussieht, dass man erst nach "Haus" sucht und später diejenigen Bilder aus der Ergebnisliste entfernen kann, die "Katze oder Fuchs" enthalten. Das wäre dieselbe Funktionalität, allerdings mit deutlich weniger Komplexität in der Benutzerinteraktion. Was meinen Sie dazu?

So eine mehrstufige Suche macht Sinn, um es einfach zu halten. Könnte ich mir vorstellen. Und passt zu der Art und Weise, wie die Software jetzt schon tickt (Suche in der aktuellen Auswahl funktioniert ja so).