Excire Forum
[Stelle vor] Altes Bild-Archiv einfügen - Druckversion

+- Excire Forum (https://forum.excire.com)
+-- Forum: Deutsche Community (https://forum.excire.com/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Excire Foto (https://forum.excire.com/forumdisplay.php?fid=18)
+---- Forum: Workflows, Tipps und Tricks (https://forum.excire.com/forumdisplay.php?fid=30)
+---- Thema: [Stelle vor] Altes Bild-Archiv einfügen (/showthread.php?tid=988)



Altes Bild-Archiv einfügen - Philipp51 - 31.01.2021

Altes Bild-Archiv einfügen

Hat man sich mit Excire angefreundet, steigt ganz schnell das Bedürfnis, auch ältere Bildbestände einzufügen.
Mein letzter Versuch ein Jahresarchiv mit 63000 Dateien einzufügen dauerte für die Registrierung (Schritt 1-4) nur 14 Stunden plus nochmals x Stunden (Schritt 5) für die Analyse (*siehe unten) .
Das scheint lang zu sein, aber dies Menge zu registrieren, ist auch ein ganz schöner Happen.
Ich habe keinerlei Vorarbeit im Archiv geleistet, da es dann mit Excire viel einfacher ist Ordnung zu schaffen.

Wenn ich die Daten von einem externen Datenträger einfüge, bekomme ich nach dem Entfernen des Mediums zwar den Hinweis "Foto nicht verfügbar", aber die Ordnerstruktur des Medium wird von Excire gespeichert.
Dies kann eine Hilfe sein, später das Medium wieder zu finden, falls die Originale benötigt werden.
Wird dem Hauptordnernamen noch eine Info hinzugefügt, z.B. 2019-D123 (für externer Disk Nr.123) so hat man sogar den direkten Hinweis auf das Medium im Pfad.

Wer sein System nicht so lange blockieren will, dem empfehle ich kleinere Happen einzufügen, z.B. ca. 10000 Bilder.
Am schnellsten geht es dann, wenn alle Programm geschlossen sind und die Internetsecurity deaktiviert wird.
Der Computer ist dann schneller wieder frei für andere Arbeiten, da die Registrierung doch einige "PS" abzwackt.
Dann genügt auch schon eine Mittagspause, ein Fotoshooting! oder ein Spaziergang und die Teilarbeit ist erledigt.
Dabei ist aber unbedingt darauf zu achten, dass vor dem Einfügen der richtige Hauptordner markiert wird !!!! Sonst kann es schnell unübersichtlich werden.

* Wer es optimal machen will, verzichtet beim Einfügen auf die Analyse und bereinigt zunächst den Datenbestand mit Excire. Je nach bisheriger Organisation reduziert sich dann die Anzahl Bilder erheblich und die nachfolgende Analyse ist ebenfalls schneller fertig.
Wenn also ein Archiv alle Fotoversionen enthält (Original, JPG, RAW, alle Bearbeitungen und Entwürfe etc.) mich aber für die Verwaltung/Auswertung nur das Endprodukt der Aufnahme interessiert, so reduziert sich die Datenmenge doch erheblich.
Hier ist sehr viel davon abhängig, wie du dein Archiv bisher organisiert hast.
Wer nur Endprodukte im Archiv hat, hat jetzt ein Lächeln im Gesicht !!!! Shy