Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Synchronisieren von geänderten Fotos
#1
Liebe Excire-Gemeinde,

ich habe auf meiner Festplatte einen zentralen Ordner (mit vielen Unterordnern), in den alle Fotos reinkommen, die ich von Excire-Foto verwaltet haben will. Für neue Fotos klappt das mit "+Hinzufügen" bzw. "Synchronisieren" auch recht gut. Es kommt aber auch vor, dass ich z.B. mit Lightroom bestimmte Fotos weiterentwickle, beschneide oder anderweitig ändere. Dann wird die alte Datei (die bereits in Excire-Foto importiert wurde) mit dem gleichen Namen, aber mit dem aktuellen Datum überschrieben. Nun habe ich festgestellt, dass Excire-Foto beim Synchronisieren das Erstellungs-Datum der Dateien offenbar nicht auswertet. Da der Dateiname unverändert ist, erkennt Excire die geänderten Dateien beim Synchronisieren nicht.

Wie kriege ich jetzt solche geänderten Dateien in Excire-Foto rein? Kann mir da jemand helfen?

Eine Frage an das Excire-Team: Ist diese Funktionsweise so gewollt oder ist mit dem nächsten Update eine echte, d.h. dem Wortsinne entsprechende Synchronisation zu erwarten?

Viele Grüße
Thomas
Zitieren
#2
Hallo,

dies ist aktuell das gewollte Verhalten. Eine Erweiterung ist zumindest in der nächsten Zeit nicht geplant.

Sie können jedoch für ausgewählte Fotos nach deren Bearbeitung manuell sowohl die angezeigten Vorschaubilder neu erstellen lassen ("Foto" -> "Vorschauen für ausgewählte Fotos erstellen"), als auch die Metadaten neu einlesen lassen ("Foto" -> "Metadaten laden").

Viele Grüße
Sebastian
Zitieren
#3
Liebes Excire-Team,

verstehe ich das richtig, ich soll jetzt bei einem Datenbestand von ca. 150.000 Fotos in ca. 500 verschiedenen Ordnern die geänderten Dateien, die von Lightroom automatisch aktualisiert werden (Veröffentlichungsdienst Festplatte), in Excire nachverfolgen und per Hand aktualisieren. Damit konterkariert Excire die Zeitersparnis, die Lightroom erzielt, um Größenordnungen. Letzten Endes läuft das auf das Entfernen und neu Hinzufügen ganzer Ordner in Excire hinaus. Das kann doch nicht so gewollt sein.
Ich bin begeistert von den hervorragenden Leistungen, die Excire funktionell bei der Stichwortvergabe und bei der Suche nach Fotos aufweist. Aber diese hervorragende Funktionalität muss auch mit einer modernen Benutzeroberfläche in einen effizienten, zeitersparenden Workflow umsetzbar sein. Ich bitte Euch inständig, bei aller Begeisterung für KI und andere moderne Technologien die Benutzerfreundlichkeit der Software nicht zu vernachlässigen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
Zitieren
#4
Hallo,

über Excire kann ich ja die Fotos an ein Bildbearbeitungsprogramm weitergeben, dort bearbeiten und wieder speichern.
Anschließend sehe ich aber in Excire das "alte" Vorschaubild (z. B. Bild beschneiden, Ränder entfernen... etc.).
Es wäre schön, wenn man direkt das Bild zumindest aktualisieren könnte.
Insoweit finde ich den Vorschlag von Thomas, die Software hier zu ergänzen, sehr gut.

Viele Grüße
Aloys
Zitieren
#5
Hallo
Dieses Verhalten von Excire erschreckt mich jetzt. Da habe ich vorschnell gekauft! Synchronisieren heisst für mich auch eine Synchronisation des Vorschaubildes. Andere Programme (z.B. Mylio) erkennen den Synchronisationsbedarf sogar selbst und synchronisieren (nach Nachfrage) Vorschaubild und Metadaten automatisch.
Zudem "erkennt" Excire offenbar zwei Bilder, wenn das andere Programm beim Abspeichern die Erweiterung in Gross- statt Kleinbuchstaben wie ursprünglich darstellt (oder umgekehrt), obwohl im Dateisystem nur eine Datei vorhanden ist. Auch dies müsste geändert, d.h. dem Verhalten des Betriebssystems angepasst werden.
Gruss, Werner
Zitieren
#6
Hallo,

ich verstehe euren Unmut nur für den Fall, dass ihr eine vorhandene Bearbeitung zig mal überschreibt, also immer nur eine Datei mit Bearbeitung habt (so arbeite ich zum Beispiel nicht). Ich speichere eine Bearbeitung immer in einen besonderen Unterordner und vergebe auch einen Namenszusatz um sie von den anderen Bearbeitungen abzugrenzen. Dies entspricht dann in Excire einer neuen Datei und ich weiß eigentlich auch, wann und wo ich was tue und muss in Excire also nur den bestimmten Ordner synchronisieren. Übrigens liest Excire die Metadaten und nicht das physikalische Datei-/Erstell-/Änderungsdatum, deshalb erkennt Excire die geänderte/neue Datei nicht gleich - evtl. sollte noch eine Prüfung auf die physikalischen Daten und/oder Dateigröße mit einbezogen werden?

Bei mir gibt es immer eine "original" Datei (eine never touch it *) dann halt die Bearbeitungen...

Nur mal so am Rande Beispielhaft (m)eine Ordner/Namensstruktur ...

Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > RAW (*)
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > JPG (*)
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > GPX (*)
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > MP4 (*)
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > Bearbeitungen
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > SW
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > PANO
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > HDR

oder

Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > Bearbeitungen > SW
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > Bearbeitungen > PANO
Jahr > Monat > Woche / Tag > Thema > Bearbeitungen > HDR

Wobei ich auch oft die Struktur einfach in einen Ordnernamen unterbringe anstatt vieler verschachtelter Unterordner, dann lediglich der letzte Teil als Unterordner, falls ich mehrere Kameras einsetze dann ist vor dem letzten Ordner noch einer für jede Kamera.

20200815_Hochzeit_XY > 5D_I > RAW
20200815_Hochzeit_XY > 5D_I > Bearbeitungen
_MG_4901-edit1.tif
_MG_4901-edit2.tif
20200815_Hochzeit_XY > 5D_I > SW
_MG_4901-bw1.tif
20200815_Hochzeit_XY > 5D_II > RAW
20200815_Hochzeit_XY > 5D_II > Bearbeitungen
20200815_Hochzeit_XY > 5D_II > SW

Bei mir taucht das Problem also nicht auf Smile
Mit freundlichen Grüßen / Met vriendelijke groet / Best regards

Jörg Knörchen
Zitieren
#7
Hallo Jörg,
ich habe einen "Best of" - Ordner. Hierin sind keine unterschiedlichen Bearbeitungsschritte, sondern für ausgewählte Fotos der jeweils (vorläufige) Endstand der Bearbeitung enthalten. Dieser Ordner wird laufend ergänzt und aktualisiert. Von Zeit zu Zeit kommt es immer mal wieder vor, dass ich mir ein in diesem Ordner enthaltenes Foto vornehme und gegebenfalls nochmal bearbeite. Dann erfolgt die Aktualisierung dieses Ordners mit Hilfe der Smart-Sammlungen und der Veröffentlichungs-Funktion von Lightroom automatisch. Ich habe meinen Workflow (soweit für mich sinnvoll) weitestgehend automatisiert, weil ich damit Routine-Arbeiten loswerde und Nutzer-Fehler vermeide. Die in Excire umgesetzte Art und Weise der "Synchronisation" grätscht mir aber in meinen Workflow dazwischen. Wenn Du damit kein Problem hast ... schön für Dich. Ich werde jetzt aber deswegen meinen Workflow, der sich bewährt und für mich als sinnvoll erwiesen hat, nicht grundsätzlich ändern. Ich dachte eigentlich, dass ich im Rahmen meines geplanten Abschieds von Lightroom Excire als zentrales Foto-Verwaltungs- und Organisationsprogramm verwenden kann (siehe auch: https://forum.excire.com/showthread.php?tid=1125). Aber das wird wohl in absehbarer Zeit nichts.
Viele Grüße
Thomas
Zitieren
#8
Hallo,
Ich fotografiere in RAW und JPG um sofort ein Bild für die Verteilung auf Handy/Tablet zu haben. Dies will ich nicht über eine Cloud machen, ich benutze dazu Mylio. Sobald ich genügend Zeit habe, bearbeite ich die RAWs, allenfalls später nochmals. Beim Export überschreibe ich das ursprüngliche JPG (bzw. das JPG der früheren Entwicklung). Ich möchte natürlich auch im Verwaltungsprogramm (das soll Excire werden) das aktuelle JPG sehen. Dies scheint nun mit der in Excire umgesetzten Art der Synchronisation nicht auf einfache Weise und problemlos möglich zu sein.
Viele Grüsse, Werner
Zitieren
#9
Hallo Thomas und Werner,

verstehe, aber selbst wenn Excire "merkt", dass Bilder sich geändert haben, muss doch die Synchronisation manuell gestartet werden. Ist das nicht auch so in Lightroom? Lightroom lädt doch auch nicht ständig und automatisch Bilder oder erstellt neue Vorschauen, nur wenn ich sage es soll ein einzelnes Bild, Metadaten oder einen Ordner aktualisieren!?
Lightroom lädt ja nur automatisch ein Bild neu wenn ich es dort bearbeite oder aber an ein Programm zur Überarbeitung weiterreiche - dieses Verhalten sollte es auch in Excire geben finde ich.

Aber ihr habt Recht, wenn ich in Excire synchronisiere sollte es verlässlich die aktuellen Daten laden.
Mit freundlichen Grüßen / Met vriendelijke groet / Best regards

Jörg Knörchen
Zitieren
#10
Hallo ihr zwei,

Probiert doch mal die Einstellungen in den Programmen Filialdateien zu nutzen. In Excire muss hierzu "Einstellungen > Metadaten > Immer Filialdateien benutzen" aktiviert werden.In Lightroom kann man das unter "Katalogeinstellungen > Metadaten > Änderungen automatisch in XMP speichern" aktivieren. Wenn nun Änderungen vorgenommen werden, dann sollten sich die Daten in den XMP Dateien auch ändern und bei Metadaten neu einlesen berücksichtigt werden. Dies sollte euren Workflow nicht weiter beeinträchtigen oder großartig verändern. Ein Versuch ist es wert...

( Werner gleiche Antwort auch in Deinem Thema Smile )
Mit freundlichen Grüßen / Met vriendelijke groet / Best regards

Jörg Knörchen
Zitieren


Gehe zu: