Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stichworthierarchie für Benutzerdefinierte Stichwörter erstellen
#11
Thumbs Down 
Tja, die Verschlagwortung von Bildern scheint doch ein sehr spannendes Thema zu sein, über das man schier endlos diskutieren kann.
Nach meinen bisherigen (allerdings nur kurzen) Erfahrungen mit Excire bin ich mittlerweile der Überzeugung, das ich dieses Programm wahrscheinlich wieder löschen werde.
Ad 1:
Erstaunlich ist zunächst, daß Excire zwar bei eigenen Schlagworten eine Hierarchie erzeugen kann, bei importierten Schlagworten funktioniert das allerdings nicht. Das können andere Programme ohne Probleme. Beispiel: ich kann aus Lightroom heraus eine Schlagwortdatei im txt.-Format exportieren. Diese kann ich problemlos in XnView_MP importieren. Prompt stehen mir alle Schlagworte (hierarchisch geordnet) zur Verfügung, meine verschlagworteten Bilder werden ohne Komplikationen zugeordnet. Das funktioniert problemfrei auch in anderen Programmen(z.B. in Capture One Pro). Negativ ist auch, daß eine solche Schlagwortdatei in Excire nicht erzeugt bzw. exportiert werden kann.
Ad 2:
Bei der automatischen Verschlagwortung wird erstaunlich viel Mist produziert - z.B. kann ich mit den Schlagworten "dunkel, hell, farblos, farbenfroh, ungesättigt, etc. in der Kategorie Fotografie nicht wirklich etwas Sinnvolles anfangen und nach meinen bisherigen Erfahrungen passen höchsten 10% bis 15% der vergebenen Schlagworte zum jeweiligen Bild. Leider bestehen keine Möglichkeiten der Abschaltung der automatischen Verschlagwortung durch Excire beim Import oder bei weiteren Aktionen.
Ad 3:
Werden nachträglich Schlagworte in bereits importierten Bildern durch ein anderes Programm geändert, werden diese Änderungen durch Excire nicht erkannt (weder automatisch, noch über die Synchronisieren-, die Analysieren- und die Status-Aktualisieren Funktion). Eine Neuerstellung der Vorschauen funktioniert diesbezüglich (erwartungsgemäß) nicht und ist schon bei Ordnern mit wenigen Bilddateien sehr langwierig. Ein Neu-Import des Ordners funktioniert ebenfalls nicht, ohne vorher den alten Ordner zu löschen.
Ad 4:
Durch Excire vergebenene automatische Schlagworte (auch vergebenene Sterne und Farblabel) werden durch andere Programme definitiv nicht gefunden.
Der größte Hit ist der folgende:
Stellt man in Excire eine Sammlung zusammen und exportiert diese, dann werden in den exportierten Bildern nur die Excire-Stichworte gefunden, die selbst vergebenen Stichworte werden wohl beim Export gelöscht.
Damit läßt sich in kurzer Zeit viel geleistete Arbeitszeit vernichten
.

Vielleicht noch ein kurzes Wort zur Verschlagwortung und zum eigenen Workflow. In meinen Anfängen mit Lightroom habe ich auch alles verschlagwortet, was bei drei nicht auf den Bäumen war.
Erstes Fazit: man hat nach kurzer Zeit 1.000 Bilder mit 6.000 Schlagworten.
Zweites Fazit: man findet nichts oder alles.
Das ist nicht effizient; also habe ich mir sehr viele Gedanken zu einem Ablageschema für meine Dateien und dazu einer für meine Belange passenden hierarchischen Verschlagwortung gemacht. Darüber hinaus habe ich noch meinen Workflow entsprechend angepaßt.
Das reduziert meinen gesamten Arbeitsaufwand wesentlich mehr, als eine KI-basierte Datenbank, die wohl noch nicht so gründlich durchdacht und an die Belange von Fotografen angepaßt worden ist.

Möge die Macht mit euch sein...
Zitieren
#12
Hallo Rentnerknipser,
gerne nehme ich einmal Bezug zu den genannten Punkten. Punkt 2 ist natürlich Ansichtssache, Für viele ist die automatische Verschlagwortung ein sehr hilfreiches Werkzeug.

Zu den Hierarchien: Derzeit gibt es leider keinen übergreifenden Standard, was das Speichern von Hierarchieren angeht. Lightroom, Capture One und andere Softwarehersteller haben da eigene Formate entwickelt. Wenn man einmal eine XMP-Datei mit einem Texteditor öffnet, sieht man das.
Excire liest daher diese Formate nicht ein. Ansonsten müsste man die Eigenarten jeder anderen Software übernehmen. Das ist derzeit nicht der Weg von Excire.

Punkt 3 und 4 kann ich allerdings nicht bestätigen. Der Austausch mit anderen Programmen funktioniert, wenn diese Programme sich an den XMP-Standard halten und man beachtet, dass die Metadaten vor der Lesen in einem anderen Programm auch in die Datei geschrieben werden müssen (Foto - Metadaten speichern) bzw aus den Dateien geladen (Foto-Metadaten laden). Gleiches gilt für den Weg aus anderen Programmen heraus. Auch hier haben verschiedenen Programme ihre Eigenarten, die man kennen muss. Zumindest mit Lightroom und Capture One habe ich es selbst aber schon erfolgreich getestet.

Dazu haben wir auch einen Beitrag unter den Häufigen Fragen hier im Forum erstellt: https://forum.excire.com/showthread.php?tid=1256

Beste Grüße
Hendrik
Zitieren
#13
Zitat:
Zu den Hierarchien: Derzeit gibt es leider keinen übergreifenden Standard, was das Speichern von Hierarchieren angeht. Lightroom, Capture One und andere Softwarehersteller haben da eigene Formate entwickelt. Wenn man einmal eine XMP-Datei mit einem Texteditor öffnet, sieht man das.
Excire liest daher diese Formate nicht ein. Ansonsten müsste man die Eigenarten jeder anderen Software übernehmen. Das ist derzeit nicht der Weg von Excire.
Zitat Ende

Hallo,
auch für mich ist Excire aktuell keine Alternative. Vorausetzung ist die Übernahme benutzerspezifischer Hierachien. Die Sicht, dass es keinen übergreifenden Standard gibt, teile ich nicht. Wenn evtl. auch nicht als Standard veröffentlicht, so hat doch LR mit dem Trenner "|" einen "Quasistandard" gesetzt, den auch andere Programme verstehen bzw. man kann in den Settings definieren, welche Zeichen als Hierarchietrennzeichen zu interpretieren sind (Daminion, C1, digiKam, XnView, etc.). Einfach nur die Stichworthierarchie "platt zu machen" führt dazu, dass die Verbindungen verloren gehen. So werden eben aus "Verkehr|Kraftfahrzeug|Auto|VW" vier nebeneinanderstehende, beziehungslose Stichwörter.
Viele Grüße, in der Hoffnung auf Weiterentwicklung in dieser Richtung,
Uwe
Zitieren


Gehe zu: