Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
.. als ein ganz Neuer, aber interessierter User
#1
Servus, alle miteinander,

zum einen möchte ich mich als neues Mitglied einmal vorstellen und sagen: schön, das ich hier sein kann!

Mit dem Thema Excire beschäftige ich mich nunmehr schon eine ganze Zeit lang, vor allem mit der Frage, wie ich das denn am besten für mich nutzen bzw. in meinem Arbeitsbereich "einbauen" kann. Und ja, ich hab mir schon jede Menge Tutorials angeschaut. Die diversen Such- und Auswahlfunktionen erscheinen mir allesamt als extrem spannend und hilfreich. Jedoch erschließt sich für mich noch immer keine Antwort auf die wichtigste Frage (dies wird wohl an mir liegen, denn wahrscheinlich wird diese hundertfach schon gestellt und möglicherweise auch beantwortet worden sein, ich versteh´s einfach noch nicht). So möchte ich es hier sehr gerne probieren und um eine eventuelle Hilfestellung ersuchen. Kurz, um was es bei mir geht:

ich arbeite mit Capture One. Dort habe ich einen Katalog, wo ich alle meine Bilder hinein importiere, sie bearbeite, (mühsam versuche), diese zu verschlagworten, kurz um, das ist meine zentrale Bilddatenbank, die ich auch entsprechend sichere und verwalte. Das ist recht praktisch für mich, habe ich doch da alles drinnen, was meine Bilddateien betrifft (genauer erklärt, sind die Raw Files auf einer externen SSD, der Katalog von Capture One selber ist auf meiner SSD im Desktop)

Um in diese Überlegungen jetzt Excire einzubauen, müsste ich ja -so denke ich- meinen Capture One Katalog komplett in die Excire Datenbank einlesen und dann verschlagworten lassen (mir geht es vorwiegend um eine professionellere Verschlagwortung, die Bewertung mit Sternen und Farben mache ich in C1). Um jetzt diese Excire-KI-Verschlagwortung zu nutzen, müsste ich ja dann sämtliche Bilder wieder in meinen C1 Katalog zurück exportieren, wenn ich das richtig verstehe. Denn, um eine professionelle Suchfunktion auch nutzen zu können, brauch ich ja meine ganzen Schlagworte wieder in C1. Weil dort sind ja meine ganzen Bilder im Katalog und wenn ich nun Bilder mit verschiedenen Attributen suche, hilft es mir nichts, wenn mir Excire diese Bilder aus Ihrer Datenbank anzeigt, ich brauche Sie ja in meinem C1 Katalog, um diese Bilder aus der Suche dann ev. weiter zu verarbeiten (zu drucken, sie ev. noch weiter zu bearbeiten etc.).

Kann mir hier jemand bitte etwas Unterstützung geben, ich denke, hier muss doch meinerseits irgendwo ein Denkfehler sein . . . .

vielen lieben Dank und nochmals sorry, falls dieses Thema schon "zerkaut" wurde......

liebe Grüße an Alle sendet 

Klaus (wausi)
Zitieren
#2
Ich bin auch gespannt, was andere User hier noch zum Workflow mit Capture One berichten werden.
Wir haben einen Artikel hier im Forum unter den FAQs, in dem beschrieben steht, was man grundsätzlich beachten muss, wenn man Metadaten in beiden Programmen sehen und/ oder pflegen möchte.
https://forum.excire.com/showthread.php?tid=1256
Zitieren
#3
Big Grin 
Hallo Klaus,

auch ich arbeite u.a. mit Capture One, benutze es jedoch überwiegend zur Bildbearbeitung. Die Fotoverwaltung und das Suchen und Finden von Aufnahmen überlasse ich Excire Foto, weil es dort nicht nur wesentlich schneller geht, sondern auch mehr Suchfunktionen bietet.

Ein möglicher Workflow wäre:

  1. Excire Foto: "Einstellungen > Metadaten > Inhalt eines Metadatenarrays anhängen" UND "Stichwörter aus analysierten Fotos laden" aktivieren.
  2. Hinzufügen ("Analysiere Fotos" aktivieren!) aller Bilderordner zu Excire Foto. (Deine Bilder werden nicht kopiert, sie bleiben wo sie sind.) 
  3. Excire Foto übernimmt alle in den Bilddateien und XMP-Dateien gespeicherten Sterne-Bewertungen und Flaggenmarkierungen. Dazu 5 Farbmarkierungen, sofern der Text der Farblabel in beiden Anwendungen gleich ist ("Einstellungen > Label"). C1 hat 7 Farblabel, von denen "Rosa" und "Orange" von Excire Foto nicht übernommen werden. 
  4. Wichtig dabei ist, dass bei C1 UND bei Excire Foto die XMP-Sidecar Files entweder immer oder nur für RAW-Daten benutzt werden. Hast du C1 so eingestellt, dass XMP-Sidecar Files für alle Bilder (also auch z.B. für JPEGs) genutzt werden, dann musst du in den Excire Foto "EINSTELLUNGEN > METADATEN > Immer Filialdatein benutzen"  VOR dem Hinzufügen der Bilderordner zu Excire Foto aktivieren. Andernfalls lass es deaktiviert. Siehe https://forum.excire.com/showthread.php?tid=1256 wie auch von Hendrik bereits belinkt.
  5. Manuelle Prüfung und eventuelle Bereinigung der von der "Excire Foto KI" hinzugefügten Stichwörter. 
  6. In Excire Foto "Datenbank > Alle Fotos" anklicken. Mit CTRL+A / CMD+A alle Thumbnails auswählen. "Hauptmenü > Foto > Metadaten speichern" anklicken. Alle Metadaten werden in den Bilddateien und XMP-Sidecar Files gespeichert.
  7.  In C1 Klick auf "Katalogsammlungen > Alle Bilder". CTRL+A / CMD+A zum Auswählen aller Bilder. Kontextmenü eines der ausgewählten Bilder mit rechter Maustaste aufrufen und "Metadaten laden" anklicken.

Das sieht auf den ersten Blick vielleicht etwas komplex aus, ist aber im Grunde eine recht einfache Methode, Metadaten zwischen den Anwendungen auszutauschen. 
Darüber hinaus ist das Hinzufügen aller Bilderordner zu Excire Foto ein einmaliger Vorgang. Er kann, abhängig von deinem Bildbestand und der eingesetzten Hardware längere Zeit dauern, da Excire Foto jedes einzelne Foto analysiert. Hast du mehr als ~25.000 Fotos im Bestand, lasse das Hinzufügen am besten über Nacht laufen. [Bild: wink.png]

Im laufenden Betrieb sind ja dann nicht alle der obigen 7 Punkte erforderlich, sondern nur - nachdem du neue Aufnahmen zum C1 Katalog hinzugefügt hast:
  • In Excire Foto den/die Ordner mit den neuen Fotos synchronisieren.
  • Manuelle Prüfung und eventuelle Bereinigung der von der "Excire Foto KI" hinzugefügten Stichwörter. 
  • Metadaten in Excire Foto speichern, und evtl. in C1 laden.

Fertig! 

Zumindest mache ICH es so, und es funktioniert bestens. [Bild: biggrin.png]
Melde dich, wenn ich mich irgendwo unklar ausgedrückt habe!

Beste Grüße, Klaus
Zitieren
#4
Servus, lieber Klaus
jetzt bin ich ja fast ein bisserl "paff". Nachdem mir hier im Forum so lange niemand auf meine Frage geantwortet hat, dachte ich schon, das wird wohl nix.
Vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort. Klingt spannend, und ist -in den meisten Punkten- für mich auch nachvollziehbar. Das wichtigste für mich ist, das ich meinen Bildbestand nicht "durcheinandermische" und letztendlich keinen Überblick mehr habe. Doch das scheint ja dank deiner Beschreibung, nicht der Fall zu sein.
Eventuell setz ich mich wirklich einmal hin und probier es aus . . .

Darf ich noch eines hinterfragen: wo ich gedanklich noch nicht ganz mit komme, ist die Bildverwaltung in Excire statt in C1. Sagen wir mal, ich suche ein Bild in meinem C1 Katalog, welches ich noch nachbearbeiten möchte. Ich suche das nun in Excire und finde es auch dort. Aber wenn ich es dann bearbeiten möchte, gehe ich ja wieder zu C1, denn in Excire bearbeite ich ja nix. Wenn dem so ist, dann sollte ich doch gleich (mit den neuen exportierten Kennwörtern aus Excire) in C1 das Bild suchen, denn dort brauch ich es ja zur Weiterbearbeitung. Ist dieser Gedanke von mir falsch?
Danke dir nochmals für Deine tolle Unterstützung und liebe Grüße
Klaus
Zitieren


Gehe zu: