Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Version? UND Wie kann ich mehrere (nicht alle!) Ordner durchsuchen?
#1
Hallo in die Runde!

Ich habe gleich zwei Fragen:

a)   Ich habe die Version 1.4. Was ich aber nicht weiss ist, ob es die Standradversion oder die ist.... Wie kann ich das prüfen, habe es als LR-Plugin.Beim Kauf wurde angegeben "Excire Search Pro Windows" (Preis € 107 damals). Nun gibt es eine Version Excire Search 2 (Preis @ 99 minus upgraderabatt @50). Ist das eine Weiterentwicklung (im Sinne, hat sie eine bessere Geswichtserkennung etc?

b)   Kann ich - habe ich bisher nämlich noch nicht gefunden - eine bestimmte Anzahl an Ordnern (ggfls. auch auch verschiedenen Festplatten und damit NICHT den gesamten Bestand) als Suchort angeben? Ich habe in meinem Index knapp 250 Fotos (Indexierungsdauer hierfür waren ca. 21 Stunden !). Wenn ich mit einem Beispielbild suche, kommen mir zu viele Fotos und vorallem zu wenig wirkliche Treffer (Foto einer blonden Frau, aber es erscheinen trotz Angabe "weiblich" auch Männer, Kinder etc.).

Kann da jemand Informationen zu geben und mir helfen? Danke sehr![Bild: exclamation.png]
Zitieren
#2
Hallo,

Zu a): Richtig, Excire Search 2 enhält einige Verbesserungen, die hier genau beschrieben werden: https://www.excire.com/de/was-ist-neu-in-excire-search-2

Zu b): Bei jeder Suche kann der zu durchsuchende Bereich angegeben werden, indem entweder "Gesamter Katalog" oder "Filmstreifen" ausgewählt wird. "Filmstreifen" sind dabei die Fotos, die in der unteren Leiste von Lightroom (Filmstreifen genannt) angezeigt werden. Wenn Sie mehrere Ordner oder Sammlungen auswählen, dann bilden die darin enthaltenen Fotos den aktuellen Filmstreifen. Auch eingestellte Filter verändern den Filmstreifen. So können Sie vor einer Suche mit Excire Search die durchsuchte Menge von Fotos effektiv einschränken.

Excire Search 2 hat übrigens unter anderem eine bessere Erkennungsleistung bei Gesichtern, so dass Ihre Fotos bezüglich Geschlecht und Alter vermutlich besser eingeordnet werden können.

Viele Grüße
Sebastian
Zitieren
#3
Hallo und ein Danke für die Hilfestellung hier im Forum. Es klappt bei mir leider nicht - und so langsam werde ich nervös, weil mir die Zeit wegläuft...


Fakt ist bei mir nun folgendes:

Indiziert scheint alles zu sein 1 1/2 Tage für 248.000 AUfnahmen.

Wenn ich suche, nach "Personen" geschieht folgendes:
-  3 Minuten warten mit der Angabe "Fotodaten aktualisieren"
-  dann sehe ich zwei Ordner unter SAMMLUNGEN
     a) "Nach Personen suchen"    miot    0 Fotos
     b) "Excire Search" mit 0 Fotos

Bei meinen ersten Versuchen konnte ich noch irgendwie wählen, ob er weiblich, männlich etc sucht. Das geht jetzte nicht mehr! Ist auch kein Unterschied, ob ich Gesichter suche oder Personen.

Ab und zu hat es am Anfang rudimentär geklappt, aber da hatte ich maximal 10% Personen auf bei den Ergebnisbildern, der Rest waren ganz normale andere Fotos wuer Beet gemischt. Scheint also auch nicht so recht zu funktionieren, oder?

Irgend etwas stimmt wahrscheinlich grundsätzlich nicht mehr? Das Programm löschen und neuinstallieren würde wahrscheinlich wie3der 2 1/2 Tage Zeitverlust bedeuten (die ich mir nicht leisten mag!)


ZUSATZ nach weiterem Probieren:
Nun habe ein kleines Ergebnis bei der Suche über Gesichter, die diesmal "funktioniert" hat: Aus einem Filmstreifen mit gut 3000 Bildern hat er so einiges gefunden. Aber maximal 10 % des Suchergebnis war aus diesem Ordner. Die restlichen 90% aus irgendwelch anderen Ordnern, die aber nicht als Filmstreifen angewählt waren.

Wenn ich also keinen eigenen Fehler mache, dann ist das Eregebnis definitiv weder die Mühe noch das Geld wert? ABer wenn, dann wo ist mein Fehler bei der Suche? Da bin ich mittlerweile ratlos!
Zitieren
#4
Hallo,

am besten schicken Sie uns einen Fehlerbericht (wie hier beschrieben: http://forum.excire.com/showthread.php?tid=10), damit wir sehen, was bei Ihnen schiefläuft und Ihnen gezielter helfen können. 

Viele Grüße
Sebastian
Zitieren
#5
So, liebes Excire Team, "lieber ExireSebastian"!

den Bericht habe ich gestern abgeschickt, ich bin sehr gespannt, ob Sie mir helfen können.

Ich habe zwischenzeitlich meinen alten "Excire.excat" in Quarantäne verschoben und eine neue Indexierung gestartet mit dem update auf 2.0.
Die Hoffnung war, dass es nun schneller geht.

Weit gefehlt, ich weiss nicht, ob ich zu viel erwarte, oder ob dies so normal ist:
- nach     6       Stunden   waren indexiert insgesamt  3575 Fotos
- nach   14 1/2 Stunden   (davon ca. 9 Stunden ohne jedwede andere PC-Aktivität, weil Nacht) waren es knapp 60.000 Fotos.

Damit wären also pro Stunde ca. 4125 Dateien jeweils neu indexiert. Ist diese geringe Zahl normal?
Was bei insgesamt 213.000 Fotos mehr als 50 Stunden Indexierung bedeuten würde.

Zur technischen Seite:
Ich habe sehr viele RAW-Dateien auf dem PC mit Größen von 25-65 MB (ca. die Hälfte, der Rest sind jpeg mit Größen von 2-20 MB. Die Daten liegen zu 70 auf eines SATA-Platte der Rest auf einer weiteren SATA-Platte. Der Prozessor ist ein i7-4790 CPU 4GHz mit Windows 64-bit. Platte C:\ ist eine SSD (hier liegt auch der Katalog). RAM sind 32 GB

Ich bin sehr gespannt auf Ihre Reaktion und Hilfestellung. Besten Dank im Voraus!
Zitieren
#6
Hallo,

wie hier beschrieben wird, hat Excire Search derzeit noch ein großes Geschwindigkeitsproblem beim Update von größeren Katalogen:
http://forum.excire.com/showthread.php?tid=459

Am besten erzeugen Sie, wie in den Link beschrieben, noch einmal eine neue Excire Search Datenbank und beginnen mit der Initialisierung von vorne. Das geht wesentlich schneller.

Viele Grüße
Sebastian
Zitieren
#7
also jetzt nochmals von vorne anfangen?
Wird das wirklich eine Änderung zu der bereits gestern neu angefangenen Datenbank bringen? Bitte um Verständnis für die erneute Frage, weil ich nicht nochmals zusätzlich Zeit verlieren möchte. Das hiesse dann, dass das neue Einlesen schneller als die obigen gut 4000 Stück pro Stunde sein sollte ?
Bitte noch um kurze Bestätigung bevor ich anfange! Danke schön!

P.S.: Den Fehlerbericht habe gerade nochmals zugesandt....
Zitieren
#8
Hallo,

beim Update eines Katalogs auf Excire Search 2 werden Sie gefragt, ob eine neue Datenbank erzeugt, oder die bestehende Datenbank aktualisiert werden soll. Der langsamere Fall ist die Akutalisierung. Wenn Sie dies gewählt haben, sollte ein späteres neu-Erzeugen der Datenbank mehr Geschwindigkeit bringen.

Haben Sie aber nach dem Update bereits eine neue Datenbank anlegen lassen, dann brauchen Sie dies nicht noch einmal zu tun. In dem Fall resultiert die geringe Geschwindigkeit vermutlich von den großen RAW-Dateien, die von den Festplatten gelesen werden müssen. Dann müssen Sie leider noch etwas Geduld mitbringen. Sie können auch die laufende Initialisierung abbrechen und noch einmal nur mit den wichtigsten Fotos Ihres Katalogs starten (Über den "Filmstreifen", siehe oben), falls Ihnen dies bereits reicht.


Viele Grüße
Sebastian
Zitieren
#9
Ja, ich denke, eine partielle Indexierung über die Filmstreifen ist wohl im Moment die schnellere Variante für mich.

Bedeutet das, dass ich excire am besten gänzlich deinstallieren soll und neu installieren, Damit wäre dann alles "weg" und clean".
Oder aber erneut die Datenbank in Quatantäne schicken und dann über FOTOS INITIALISIEREN / SRT+ALT+N die Filstreifen anwählen? Kann ich da auch mehrer Verzeichnisse angeben?
Zitieren
#10
Was meinen Sie mit der Quarantäne der Datenbank? Wenn damit gemeint ist, die Datenbank zu verschieben oder zu löschen und Sie dies auch vor dem Update auf Excire Search 2 getan haben, dann wurde anschließend von Excire Search 2 eine neue Datenbank angelegt. In dem Fall wird bei Ihnen auch nicht der langsame Aktualisierungsschritt durchgeführt. Sie brauchen dies dann nicht noch einmal zu tun. Einfach die zu initialisierenden Ordner auswählen, dann "Fotos Initialisieren" wählen und dort "Filmstreifen" auswählen.

Viele Grüße
Sebastian
Zitieren


Gehe zu: