Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Workflow: Stichworte aus JPGs suchen und in Adobe Bridge weiter verwenden
#1
Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Programm! Wir sind durch einen YouTube-Kanal darauf aufmerksam geworden, haben uns die Testversion heruntergeladen und sind begeistert. Eine dermaßen schnelle Suche haben wir noch nie gesehen. Hut ab! Eine paar Fragen bleiben aber durch die Einschränkungen der Testversion offen. Vielleicht können die hier beantwortet werden.

Meine Frau und ich beliefern Agenturen mit Fotos und haben tausende von JPG-Dateien auf unserem NAS abgelegt, die nach Datum der Einreichung bei Agenturen organisiert sind. Die Ordner sind nach Inhalten benannt, die aber natürlich nur einen winzigen Bruchteil der echten Inhalte abbilden. Alle diese archivierten JPG-Dateien beinhalten die EXIF-Daten inklusive Stichworten, Titel und Beschreibung. Unsere Idee für den Workflow mit Excire Foto wäre Folgende:

1) Wir haben eine neue RAW-Datei, die weder Stichworte, noch Titel oder Beschreibung enthält und wollen diese in Bridge und unabhängig von Excire Foto vervollständigen (das soll so bleiben, da wir dort einige Abläufe bereits teilautomatisiert haben)

2) Wir lassen Excire Foto laufen und suchen nach archivierten JPG-Dateien mit einem passenden Thema und entsprechenden Stichworten in den Exif-Daten

3) Die passenden Dateien werden angezeigt und wir sehen rechts die hinterlegten individuellen englischen Stichwörter plus die deutschen Stichwörter, die Excire Foto sich "ausgedacht" hat.

4) Nun würden wir gerne die individuellen englischen Stichwörter aus diesem Bereich kopieren und in Adobe Bridge in die Exif-Daten der neuen Raw-Datei einfügen.

Nun die Fragen:

a) Nutzen wir die Kopieren-Schaltfläche über den Stichwörtern, gibt es keine nutzbare Kopie der Stichworte im Zwischenspeicher. Wir können in Bridge nichts per Copy and Paste einfügen. Gibt es eine unkomplizierte Möglichkeit, die Stichwörter der gefundenen archivierten Datei in die Exif-Daten der neuen RAW-Datei in Adobe Bridge einzufügen? Wir haben nichts gefunden.

b) Ist ein Filter geplant, um die individuellen Stichwörter von den Excire-Stichwörtern zu trennen? Sonst müsste man vor dem Kopieren der individuellen Stichwörter ja alle Excire-Stichwörter Stichwort für Stichwort löschen, da es keine Mehrfachauswahl zu geben scheint. 

c) Ist es geplant, auch Titel und Überschrift der gefundenen Dateien in deren Exif-Daten darzustellen? Das wäre sehr hilfreich und die Exif-Daten werden ja sowieso ausgelesen.

Vielen Dank im Voraus!

   
Zitieren
#2
Hallo Claudio,
ich bin auch mit dem Export der Stichworte am herum experimentieren.
Habe jetzt eingestellt, dass immer eine Filialdatei erstellt werden soll.
Über eine Batch-Datei füge ich die Stichworte mit Hilfe vom ExifTool in die RAW-Dateien ein.
Die Batch-Datei enthält nur folgenden Aufruf:
exiftool -tagsfromfile %%f.xmp -all:all -ext nef .

Unter Windows muss das % in der Datei doppelt sein und der . am Ende ist auch unbedingt erforderlich.

Hoffe das hilft euch etwas weiter.

Gruß
Andreas
Zitieren
#3
Hallo Andreas,

vielen Dank für den Tipp. Muss mal schauen, ob ich damit überhaupt noch klar komme. Meine letzte Batchdatei habe ich unter DOS erstellt. Smile  Ich habe keinen blassen Schimmer mehr, wie man das in einer Windows 10-Umgebung realisiert. Ich weiß auch nicht, ob diese Variante bei zig Fotos einer Fotoserie funktioniert.

Nach meiner Vorstellung müsste - so wie eigentlich üblich - eine Kopierfunktion bei Excire existieren, in der man die gefundenen Stichwörter kopiert (die Schaltfläche existiert ja) und in Bridge über die Zwischenablage mit einem Paste-Befehl in zig ausgewählte Dateien gleichzeitig einfügen kann. Mir ist etwas schleierhaft, dass man solche Standardfunktionen scheinbar nicht unterstützt. Aber warten wir mal ab, das Programm ist ja gerade erst erschienen.

Ich werde mich dann mal mit ExifTool und Batchdateien beschäftigen - man wird ja nicht dümmer. Wink

Viele Grüße, Claudio
Zitieren
#4
Hallo Claudio,

die Funktion Stichwort kopieren scheint die Zwischenablage nicht zu nutzen. Ich kann die Stichwort zwar einem anderen Bild hinzufügen, bekomme die aber nicht nach Word. Da erscheint das was ich irgend wan vorher mal kopiert habe.
Unter Bearbeiten gibt es noch Text kopieren (Strg-C). Wofür diese Funktion genutzt werden kann, habe ich noch nicht verstanden.

Viele Grüße
Andreas
Zitieren
#5
Hallo Andreas,

das ist genau meine Erfahrung. Ich habe schon versucht, den Ordner mit den unverschlagworteten RAWs in Excire einzulesen, die Schlagworte der gefundenen JPGs mit dem Kopieren-Button zu kopieren und dann mit dem Einfügen-Button im Excire-Ordner mit den zu verschlagwortenden RAWs einzufügen.  

Das klappt auf den ersten Blick, denn in Excire haben jetzt alle RAWs die Schlagworte. Öffne ich die RAWs aber in Bridge, enthalten sie keine Schlagworte. Hier wird also anscheinend nur der Excire-interne Katalog um die Stichworte ergänzt, ohne die eigentliche Datei zu speichern. So ganz ausgegoren ist das noch nicht, wenn ich nicht etwas übersehe. 

Der Workflow "Superschnelle Suche in Excire - Dateien in Excire finden - Daten in die physikalischen Dateien übernehmen" ist entweder nicht gewünscht oder nicht bedacht.  Huh

Viele Grüße, Claudio
Zitieren
#6
Hallo! Da es keinen einheitlichen Standard für proprietäre RAW Formate gibt, beschränken wir uns momentan (ähnlich wie Adobe Lightroom) darauf, Metadaten als XMP neben die Datei zu legen.
Eine Funktion, um Stichwörter in die Zwischenablage zu kopieren, sodass diese von anderen Programmen verwendet werden können, halte ich prinzipiell für eine gute Idee. Aber auch hier muss man zunächst schauen, wie die Daten in der Zwischenablage abgespeichert werden müssen, um von möglichst vielen Programmen gelesen werden zu können. Wir behalten das auf jeden Fall im Hinterkopf und schauen, was wir in dieser Hinsicht für Möglichkeiten haben.
Zitieren
#7
(06.06.2020, 14:10)Claudio schrieb: Hallo Andreas,

das ist genau meine Erfahrung. Ich habe schon versucht, den Ordner mit den unverschlagworteten RAWs in Excire einzulesen, die Schlagworte der gefundenen JPGs mit dem Kopieren-Button zu kopieren und dann mit dem Einfügen-Button im Excire-Ordner mit den zu verschlagwortenden RAWs einzufügen.  

Das klappt auf den ersten Blick, denn in Excire haben jetzt alle RAWs die Schlagworte. Öffne ich die RAWs aber in Bridge, enthalten sie keine Schlagworte. Hier wird also anscheinend nur der Excire-interne Katalog um die Stichworte ergänzt, ohne die eigentliche Datei zu speichern. So ganz ausgegoren ist das noch nicht, wenn ich nicht etwas übersehe. 

Der Workflow "Superschnelle Suche in Excire - Dateien in Excire finden - Daten in die physikalischen Dateien übernehmen" ist entweder nicht gewünscht oder nicht bedacht.  Huh

Viele Grüße, Claudio


Die Schlagworte der RAWs kannst du in XMP-Dateien abspeichern lassen (ist bei der Test-Version aber deaktiviert) und dann über die die Batch-Datei von mir in das jeweilige RAW-Datei speichern.

Ich bin mir aber noch unschlüssig wie ich vorgehen werde, da ich wie ihr auch noch eigene Stichworte hab.
Die Hauptfrage für mich ist, will ich die Eigenen Stichworte auch in Excire habe oder nur in den RAWs. Klar ist auf jeden Fall, dass die Stichworte aus Excire auch in die RAWs sollen.
Zitieren
#8
(06.06.2020, 15:03)AndreasP schrieb:
(06.06.2020, 14:10)Claudio schrieb: [...]

Die Schlagworte der RAWs kannst du in XMP-Dateien abspeichern lassen (ist bei der Test-Version aber deaktiviert) und dann über die die Batch-Datei von mir in das jeweilige RAW-Datei speichern.

Das ist das Problem: Um es testen zu können, müsste ich Excire kaufen, um dann vielleicht festzustellen, dass mir das zu umständlich ist.  Big Grin

(06.06.2020, 14:19)ExcireKai schrieb: Eine Funktion, um Stichwörter in die Zwischenablage zu kopieren, sodass diese von anderen Programmen verwendet werden können, halte ich prinzipiell für eine gute Idee. Aber auch hier muss man zunächst schauen, wie die Daten in der Zwischenablage abgespeichert werden müssen, um von möglichst vielen Programmen gelesen werden zu können. Wir behalten das auf jeden Fall im Hinterkopf und schauen, was wir in dieser Hinsicht für Möglichkeiten haben.

Ich glaube, es hat sich inzwischen durchgesetzt, die Stichwörter mit einem Komma oder Semikolon zu trennen. Adobe Bridge setzt beides korrekt um und ich glaube, andere Programme auch. Aber klar, das muss erst geklärt werden.
Zitieren
#9
(06.06.2020, 15:29)Claudio schrieb:
(06.06.2020, 15:03)AndreasP schrieb:
(06.06.2020, 14:10)Claudio schrieb: [...]

Die Schlagworte der RAWs kannst du in XMP-Dateien abspeichern lassen (ist bei der Test-Version aber deaktiviert) und dann über die die Batch-Datei von mir in das jeweilige RAW-Datei speichern.

Das ist das Problem: Um es testen zu können, müsste ich Excire kaufen, um dann vielleicht festzustellen, dass mir das zu umständlich ist.  Big Grin

(06.06.2020, 14:19)ExcireKai schrieb: Eine Funktion, um Stichwörter in die Zwischenablage zu kopieren, sodass diese von anderen Programmen verwendet werden können, halte ich prinzipiell für eine gute Idee. Aber auch hier muss man zunächst schauen, wie die Daten in der Zwischenablage abgespeichert werden müssen, um von möglichst vielen Programmen gelesen werden zu können. Wir behalten das auf jeden Fall im Hinterkopf und schauen, was wir in dieser Hinsicht für Möglichkeiten haben.

Ich glaube, es hat sich inzwischen durchgesetzt, die Stichwörter mit einem Komma oder Semikolon zu trennen. Adobe Bridge setzt beides korrekt um und ich glaube, andere Programme auch. Aber klar, das muss erst geklärt werden.


ExcireKai hat in einer anderen Diskussion zum Thema Stichworte drei Beispiel-Dateien zur Verfügung gestellt.
https://forum.excire.com/showthread.php?...872#pid872
Vielleicht helfen die euch weiter.
Bei euch sehe ich noch zusätzlich die Schwierigkeit, dass nur die Benutzer Stichworte übertragen werden sollen, das dürfte nicht funktionieren, da alle Stichworte des Bildes in der XMP-Datei gespeichert werden.
Zitieren
#10
Hallo Andreas,

muss ich mir mal anschauen. Vielen Dank für den Hinweis. Smile

Das nachträgliche Löschen der Excire-Stichworte wäre in Bridge ja ein Klacks, wenn sie erst einmal dort gelandet sind. Die kann man dort ja ganz normal editieren.

Viele Grüße, Claudio
Zitieren


Gehe zu: