Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Export
#1
Ich habe bereits das Excire-Plugin für LR bereits im Einsatz überlege jedoch meinen Workflow umzustellen und die Verwaltung der bereits entwickelten Fotos mit Excire Foto vorzunehmen. 
Daher meine Frage, die ich mangels Freischaltung in der Testversion nicht prüfen kann. Was heißt genau "Export". Wenn - so wie ich vorhabe - ein jpg-Bildbestand verwaltet wird und ich ein Set an Fotos weitergeben möchte? Dann möchte die bereits bestehenden jpg-Dateien im Export nicht nochmal rendern lassen, sondern das Programm soll sie lediglich in ein anzugebendes Verzeichnis kopieren. Ist das möglich oder noch umsetzbar? Das Mitgeben von Stichwörtern beim bloßen Kopieren dürfte im Hinblick auf die EXIF/IPTC-Spezifikationen möglich sein, ohne das Bild neu zu rendern.
Zitieren
#2
Hier sehen Sie, wie unser Export Dialog aufgebaut ist:
[Bild: EF_Export_Dialog.png?dl=1]

Dort gibt es die Option "Original", mit der Sie die Bilder im Original-Format exportieren können. In diesem Fall wird dann einfach eine Kopie der Datei angelegt.
Zitieren
#3
Ok, Danke. Und verstehe ich das Feld richtig, dass auch beim einfachen Kopieren, die EXIF/IPTC-Daten (also die vom Programm erzeugten Stichwörter) mit reingeschrieben werden?
Zitieren
#4
Sofern uns das möglich ist, ja. Hier können Sie sehen, wann wir stattdessen eine XMP Datei neben das Bild legen: https://forum.excire.com/showthread.php?tid=572
Zitieren
#5
Ok, dann die Frage nochmal genau gestellt: Wird, wenn ich ein Foto im jpg-Format vorliegen habe, dieses beim einfachen Kopiervorgang (also nicht Export) aus dem Programm heraus automatisch mit den zugeordneten Stichworten versehen (bei jpg dann ohne XMP-Datei)? Oder muss ich die entsprechende Funktion manuell auslösen, wie im Video gezeigt? Kann das auch automatisiert werden? Ich finde es ehrlich ein wenig schade, dass diese Funktion in der Testversion gesperrt ist. Diese ist doch ohnehin zeitlich begrenzt, da kann man doch alles freischalten.

Davon abgesehen, was ich nicht verstehe, weder bei Lightroom noch hier, warum wird für das Schreiben von EXIF/IPTC-Daten ins RAW-Format nicht auf das ExifTool zurückgegriffen? Der kann das mit den gängigen Formaten ohne Standardisierung.
Zitieren
#6
Können Sie kurz beschreiben, was Sie mit "einfachen Kopiervorgang" meinen?

Mit der Funktion "Metadaten speichern" werden die Metadaten wie auf der FAQ Seite beschrieben in die ausgewählten Bilder geschrieben. Sie können diese Bilder dann inklusive der Metadaten woanders hinkopieren.
Der Grund, warum der Export von Stichwörtern in der Testversion deaktiviert ist, liegt daran, dass dann natürlich jemand seinen kompletten Bildbestand automatisiert verschlagworten und danach die Software deinstallieren kann. Wir überlegen allerdings, die Testversion dahingehend zu erweitern, dass der Export von Metadaten einer limitierten Anzahl Bilder möglich ist.
Zitieren
#7
Ja gern. Ich meine damit die Funktion Fotos die im jpg-Format vorliegen aus Excire Foto heraus zu "exportieren" ohne das sie abermals gerendert werden, was im Fall vom jpg bekannterweise zu Qualitätsverlusten führt. Ihren Screenshot habe ich so verstanden, dass dies geht. Jetzt möchte ich wissen, ob dabei automatisch die Stichworte mit geschrieben werden, oder ob ich vor dem "Export" (ohne Rendern) erst eine entsprechende Funktion anstoßen muss um die Stichwörter in die Dateien zu bekommen. Excire Foto ist nunmal kein RAW-Konverter, so dass sicher nicht wenige Fotografen das Programm auch als reines Verwaltungstool nutzen würden.

Es wäre wirklich eine Erleichterung die Exportfunktion - meinetwegen auf 10 Fotos insgesamt beschränkt - in der Testversion freizuschalten. Ich denke es würde viele Fotografen überzeugen, wenn der gesamte Workflow getestet werden kann.
Zitieren
#8
Vielen Dank. Jetzt habe ich Ihre Frage verstanden. Genau so ist es. Wenn beim Export die Option "Metadaten für exportierte Fotos speichern" aktiv ist, werden die Stichwörter in die Bilder geschrieben. Das passiert selbst dann, wenn diese nicht zuvor mit der Funktion "Metadaten speichern" in die Bilder geschrieben wurden.
Zitieren
#9
Ok, Danke für die Geduld!
Zitieren
#10
Moin!

Ich finde das Programm wirklich spannend - weiß nur noch nicht, ob es für mich das Richtige ist.

Mein Problem: ich habe extern eine Festplatte als Netzwerklaufwerk laufen - hier liegen um die 50.000 Fotos, Raw und jpg.

Excire lädt diese ganz wunderbar ein und die Vorschau ist fix und grandios.

Bei DXO, dem Raw-Entwickler meiner Wahl kommt es aber grundsätzlich zum Absturz bei Auswahl des Netzwerklaufwerkes.


Meine Idee war also: ich lege eine Sammlung von interessanten Fotos auf meinem Netzwerklaufwerk bei Excire an und exportiere / kopiere diese in einen Extraordner auf meinen Desktop, von wo aus ich die Bilder dann schnell bearbeiten und entwickeln mit DXO kann.


Funktioniert das?

Ist dies mit der Exportfunktion umzusetzen? Oder anders?

Lieben Dank
Zitieren


Gehe zu: