Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
v1.04 Löschen dauert immer noch viel zu lange... und ...
#1
Wink 
Die beiden Abfragen die bestätigt werden müßen damit überhaupt gelöscht wird nerven tierisch! Das sollte man anders lösen, z.B. in den Einstellungen permanent.

Danke schön. Wink
Zitieren
#2
Wie viele Bilder wurden denn gelöscht und wie lange hat es gedauert?
Wenn Sie uns erneut einen Fehlerbericht schicken, könnte uns das
auch helfen. 

Ihr Tipp zum Bestätigung der Löschung haben wir notiert.
Zitieren
#3
Wenn Sie Fotos entfernen, erscheint ein Dialog, mit dem Sie bestimmen können, ob diese nur aus dem Ordner oder vom Speichermedium gelöscht werden sollen. Ist das die Abfrage, die sie meinen?
Zitieren
#4
Ja, genau das ist die.

(15.06.2020, 18:32)ExcireTobias schrieb: Wie viele Bilder wurden denn gelöscht und wie lange hat es gedauert?
Wenn Sie uns erneut einen Fehlerbericht schicken, könnte uns das
auch helfen. 

Ihr Tipp zum Bestätigung der Löschung haben wir notiert.


Schon bei 1 Foto dauert es zwischen 3-4 Sekunden!
Fehlerbericht habe ich eben versandt.
Zitieren
#5
Mir dauert das Löschen von Bilddateien auch zu lange. In anderen mir bekannten Bilddatenbanken markiert man viele Bilder und mit einem Mausklick oder Tastenbefehl sind sie alle im Nu weg.
Ich habe in meinem Bestand testweise gerade mehrere Löschungen durchgeführt. Zwischen der Auswahl "Vom Ordner entfernen" und dem Verschwinden der Bildminiaturen in der Ansicht vergingen folgende Zeiten:
1 Foto: 11 Sekunden
4 Fotos: 12 Sekunden
9 Fotos: 12 Sekunden
92 Fotos: 23 Sekunden

Auch andere Prozesse innerhalb des Programmes dauern verhältnismäßig lange:
Der Programmstart dauert in der Regel ca. eine halbe Minute
Das erneute synchronisieren der o.a. 92 Fotos in einem Unterverzeichnis hat über 6 Minuten gedauert!
Die Routine "Metadaten laden" für diese 92 Fotos, bei der ja lediglich Textinformationen aus den Dateien abgerufen werden müssen, dauerte dann auch nochmals 5 Minuten!
Lediglich das Suchen in der Excire-Datenbank funktioniert erstaunlicherweise recht schnell, aber alle Schritte zur Datenpflege dauern in der aktuellen Programmversion (ich arbeite mit der Mac-Version) extrem lange.
Um das Programm effektiv im Alltag nutzen zu können, sollte vor allem noch die Performance optimiert werden.
Zitieren
#6
Ich hab's mal auf meinem System (Win10 Build 1909 / 32GB RAM / SSD) getestet.

1 Foto: 2,3 s (Ordner) - 2,5 s (Dateisystem)
4 Fotos: 2,4 s (Ordner) - 2,6 s (Dateisystem)

Sync, mit allen Optionen aktiv, hat für die 4 Fotis 5,5 sec gedauert

Start dauert 12 sec. bei ca. 20.000 Fotos

Daten sind aus dem Logfile.
Zitieren
#7
(15.06.2020, 20:23)ExcireKai schrieb: Wenn Sie Fotos entfernen, erscheint ein Dialog, mit dem Sie bestimmen können, ob diese nur aus dem Ordner oder vom Speichermedium gelöscht werden sollen. Ist das die Abfrage, die sie meinen?


Ja hier wäre es gut, wenn man den Abfragedialog in den Einstellungen pauschal deaktivieren kann. Gerade wenn man Excire Foto am Anfang des Workflows auch zum Sichten und Aussortieren verwenden möchte, ist ein schneller Löschvorgang wünschenswert. (Zumal die Dateien dann ja ohnehin erst im Windows Papierkorb landen, also nicht gleich ganz weg sind.)
Zitieren
#8
Hallo zusammen,

ich wäre auch sehr an einer Lösung interessiert, um das entfernen ohne Dialog-Abfrage durchführen zu können.
Zitieren


Gehe zu: