Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Workflow mit mehreren Rechnern
#1
So gut wie Excire auch funktioniert, für einen Workflow mit mehreren Rechnern ist es nicht ideal. Vielleicht sehe ich den Königsweg auch nicht.

Mein Szenario ist: Excire Foto auf meinem Notebook und einem Desktop Rechner. Meine Vorstellung wäre: Auf meinem Notebook importiere ich frische Fotos und lasse sie verschlagworten, dann exportiere ich sie zu ihrem Zielort auf meinem NAS. Auf dem Desktop-Rechner habe ich meine gigantisch große Bilddatenbank, und importiere die zuvor exportierten Fotos.


Könnte funktionieren. Aber die Stichwörter verdoppeln sich dadurch. Zum Beispiel: "Inhalt | Natur" wird als "Benutzerdefiniert | Natur" beim Import auf dem Desktop-Rechner gedoppelt. Dass es so passiert, ist nachvollziehbar. Aber die Verdoppelung stört.

Eine Lösung könnte sein, dass die erneute Analyse auf dem Desktop-Rechner für die Synchronisierung ausgeschaltet werden könnte. Dann würden nur die Stichwörter geladen, die zuvor schon auf dem Notebook ermittelt wurden. Der Wermutstropfen: alle Stichwörter werden weiterhin als "Benutzerdefiniert" deklariert, obwohl es eigentlich nicht so ist.

Falls ich nicht der Einzige bin, der einen solchen Workflow benötigt: welche Möglichkeiten gibt es?

(Nachtrag: ein spezieller Export vom Notebook ("Exportiere an andere Excire-Datenbank") könnte ein weiteres Sidecar-File generieren, welches die Herkunft signalisiert und beim Import auf dem Desktop ausgewertet wird. Das wäre eine Möglichkeit, "schön" ist aber anders.)
Zitieren
#2
Der Grund für die doppelten Einträge ist, dass wir beim Export keine Information mit abspeichern, welche der exportierten Stichwörter von uns sind. Anders sieht das bei der Funktion "Metadaten speichern" aus. Dort speichern wir diese Information, was dazu führt, dass diese beim Laden korrekt als unsere Stichwörter erkannt werden. Eine Option, dies beim Export genau so zu machen, gibt es bislang nicht. Aber ich werde das mal auf die Liste setzen.
Zitieren


Gehe zu: