Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nur ausgewählte Stichwörter speichern?
#1
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit, nur ausgewählte Stichwörter in den den Metadaten zu speichern? Ich möchte bei Bildern mir bekannter Personen deren Namen als Stichwort hinterlegen, so dass diese auch von anderen Programmen erkannt werden. Allerdings brauche ich dazu nicht die dutzende anderen automatisch vergebenen Stichwörter zu Farbe, Gebäuden etc.

Viele Grüße,

Birdman
Zitieren
#2
Hallo Birdman,

dies ist nicht möglich. Beim Speichern von Metadaten werden immer alle Metadaten gespeichert. Wenn Sie die weiteren Excire Stichwörter nicht benötigen, dann können Sie diese für die betroffenen Fotos entfernen.

Viele Grüße
Sebastian
Zitieren
#3
(03.02.2021, 12:22)ExcireSebastian schrieb: Hallo Birdman,

dies ist nicht möglich. Beim Speichern von Metadaten werden immer alle Metadaten gespeichert. Wenn Sie die weiteren Excire Stichwörter nicht benötigen, dann können Sie diese für die betroffenen Fotos entfernen.

Viele Grüße
Sebastian


Genau diese Funktion vermisse ich in Excire Foto. Bei der Schwestersoftware "Excire Search" ist ein selektives Übertragen von Stichwörtern in den Lightroomkatalog möglich. Diese Möglichkeit sollte konsequenterweise auch in Excire Foto möglich sein, wenn man nicht mit Lightroom arbeitet, um einzelne Stichwörter in die entsprechenden Dateien zu schreiben. 
Liebe Grüße
martin
Zitieren
#4
(22.01.2022, 21:50)Martin_H schrieb: Bei der Schwestersoftware "Excire Search" ist ein selektives Übertragen von Stichwörtern in den Lightroomkatalog möglich. Diese Möglichkeit sollte konsequenterweise auch in Excire Foto möglich sein, wenn man nicht mit Lightroom arbeitet, um einzelne Stichwörter in die entsprechenden Dateien zu schreiben


Hallo Martin,

soweit ich das sehe, braucht Excire Foto hier nicht die Funktion, die Excirre Search bietet. Excire Foto ist ein eigenständiges Programm und muss diesbezüglich also keine Stichworte in einen anderen Katalog wie LR übertragen können. Es ist also nicht inkonsequent sondern logisch.

Excire Search hat seine eigene Datenbank innerhalb von Lightroom und du kannst die Stichworte aus dieser Datenbank in Lightroom übertragen, dies ist die Funktion die Excire Search zusätzlich bietet. Du hast allerdings eingangs den Wunsch geäußert, Metadaten in deine Bilder zu speichern und zwar ganz gezielt. Ich denke hier führt kein Weg daran vorbei, die ungewünschten Stichworte zu löschen und dann die Metadaten in das Bild oder die XMP Datei des Bildes schreiben zu lassen. Das wäre auch der Fall in LR, wenn du aus LR die Metadaten in dein Bild schreiben lässt gibt es auch keine spezielle Auswahl. Obwohl im Exportbereich von LR gibt es für spezielle Metadaten eine Art "Begrenzung" von Metadaten, diese beziehen sich aber auch nicht auf einen Kreis von Stichworten nur auf Metadatentypen. 

       

Selbst in Excire Search, müsstest du für jedes Bild die Stichworte, die nicht in den LR Katalog geschrieben werden sollen auch die unerwünschten deaktivieren oder löschen,

   

also führt kein Weg daran vorbei, händisch die Stichworte zu bereinigen, bevor du sie in die Bilder (oder XMP) schreiben lässt.

Was stört dich denn an den zusätzlichen Stichworten? Und wenn sie stören, würdest du sie nicht sowieso löschen wollen?
Mit freundlichen Grüßen / Met vriendelijke groet / Best regards

Jörg Knörchen
Zitieren
#5
Zunächst gab es Excire nur als Lightroom-Plugin und war für diejenigen User uninteressant, die kein Lightroom haben oder zusätzlich zu Excire sich noch Lightroom zulegen müssten.
Ich freute mich, dass mit Excire-Foto eine Standaloen-Version geschaffen wurde, die unter anderem auch damit angepriesen wurde, dass man die Software in den Workflow mit anderen Programmen einbinden kann.
Meine Bildverwaltung (mehrere hunderttausend Bilddateien) erledige ich bisher mit einer separaten Bilddatenbanksoftware. Für die meisten Bilddateien habe ich über Jahre entsprechende Texteinträge hinterlegt (Stichworte, Beschreibungen, Personen, GPS-Daten, geografische Zuordnungen zu Ort, Bundesland, Land, usw.).
Für die meisten Recherchen finde ich damit auch, was ich suche. Gerade aus der Anfangszeit gibt es noch zahlreiche Dateien, die noch nicht oder nur grob kategorisiert wurden.
Mit Excire Foto ergibt sich die Möglichkeit darüberhinaus auch unverschlüsselte Dateien zu finden. Deshalb habe ich mir auch Excire Foto zugelegt, um weitere Motive finden zu können und dann bei einem Teil der Trefferliste wie es auch "Birkdman" wünscht entsprechende Stichwörter an die Dateien übergeben zu können.
Natürlich kann man wie vorgeschlagen zunächst alles weglöschen, was stört. Der Aufwand ist aber viel zu groß und bei einer größeren Auswahl ist das Löschen eines Stichworteintrags für mehrere Dateien in Excire Foto derzeit allerdings nicht möglich.

Folgender Workflow sollte für User möglich sein, die Excire nicht als Hauptprogramm, sondern nur als Ergänzung für die Bildverwaltung einsetzen möchten:

Man selektiert zunächst alle mit Excire Foto gefunden Fotos und entfernt manuell alle nicht zutreffenden Motive. (evtl. Zwischenspeicherung in entsprechender Sammlung)
Für die bereinigten Treffer vergibt man ein oder mehrere Stichwörter, die man dann ähnlich dem Excire-Search-Dialog beim Export selektiv in die Dateien schreiben kann.
Dazu wählt man alle in Excire-Foto für die ausgewählten Dateien vorhanden Stichwörter ab und markiert nur das oder die gewünschten Stichwörter.
Der zeitliche Aufwand dafür wäre sehr gering.
Mit der externen Software kann künftig dann nach diesen Stichwörtern gesucht werden.
Würde man alle von Excire vorgeschlagenen Stichworte pauschal übertragen sind die Anzeigefelder mit unzähligen unnötigen Einträgen überfrachtet.
Viele der von Excire generierten Stichwörter werden in der Regel nicht benötigt oder sind unzutreffend.

Ein anderer Lösungsansatz könnte der folgende sein (das wäre auch mein Favorit):

Es gibt ein Dialogfeld, bei dem man entweder ein Stichwort, Bewertung und/oder Farbmarkierung für selektierte Dateien eingeben kann, die in die Excire-Datenbank übernommen werden und dabei diese Einträge explizit direkt in die Datei, bzw. xml-Datei geschrieben werden.
Das würde einem jegliche Bereinigungsaktion ersparen und man könnte mit wenig Aufwand Dateien mit Kriterien bestücken, die anderen Anwendungen entsprechend zur Verfügung stehen, um danach zu suchen.


In der Demoversion war der Test des Metadatenexports gesperrt.  Ihre Hotline hat auf Videos verwiesen, wie der Export in Excire Search funktioniert.
Als ich mir dann Excire Foto zugelegt habe, kam die Ernüchterung, dass der selektive Metadatenexport nicht wie erwartet funktioniert.

Ich bin nicht der einzigste, dem diese Funktionalität fehlt. Auf dieses Thema wurde immer mal wieder im Forum hingewiesen.

Es wäre schön, wenn Sie in künftigen Versionen eine selektive Metadatenexportmöglichkeit integrieren könnten.

Danke und liebe Grüße
martin
Zitieren
#6
Hallo Martin,

habe verstanden, es wäre dann auf jeden Fall ein "nice to have" sozusagen. Wobei nach wie vor immer händisch eine Auswahl oder ein Löschen passiren muss. Ich bearbeite allerdings meine Bilder in Excire Foto, so dass ich kein "Stichwort-Müll" habe.
Hingegen deiner Aussage mit Excire Foto (und für mich ist es eben "das" Hauptprogramm zur Fotoverwaltung) gäbe es keine Möglichkeit ein Stichwort für mehrere Dateien gleichzeitig zu löschen ist falsch. Nicht anderes tue ich ständig bei neiner Bereinigung.

Oder habe ich den Satz 

"bei einer größeren Auswahl ist das Löschen eines Stichworteintrags für mehrere Dateien in Excire Foto derzeit allerdings nicht möglich.

falsch verstanden?

Ich bereinige ständig in mehreren Bidern gleichzeitig die Stichworte, lösche und füge welche hinzu. So meint Excire Foto bei vielen "Elch"-Fotos, es handle sich um Bären, also alle Elchfotos markiert und "Bär" gelöscht.
Mit freundlichen Grüßen / Met vriendelijke groet / Best regards

Jörg Knörchen
Zitieren
#7
(Vor 5 Stunden)JKN schrieb: Oder habe ich den Satz 

"bei einer größeren Auswahl ist das Löschen eines Stichworteintrags für mehrere Dateien in Excire Foto derzeit allerdings nicht möglich.

falsch verstanden?

Ich bereinige ständig in mehreren Bidern gleichzeitig die Stichworte, lösche und füge welche hinzu. So meint Excire Foto bei vielen "Elch"-Fotos, es handle sich um Bären, also alle Elchfotos markiert und "Bär" gelöscht.


o.k., Ich muss diesen Satz relativieren. In der aktuellen Programmversion können zwischenzeitlich auch größere Mengen selektiert werden, so dass alle vorhanden Stichwörter angezeigt werden und ggf. auf einmal gelöscht werden können. Bei mehr als 10 Tausend funktioniert das dann nicht mehr. (zugegeben ein praxisfremder Fall).
Excire hat für mich bisher noch nicht das Zeug, mein Hauptprogramm zu werden, da fehlt noch einiges .... Meine bisher eingesetzten Programme bieten Features, auf die ich keinen Fall verzichten möchte und in Excire fehlt mir bisher noch das Pendant. Ich schätze einige Möglichkeiten von Excire und diese würde ich gerne zusätzlich in meinem bisherigen Workflow nutzen und dazu fehlt es bisher aber an den entsprechenden Schnittstellen, um nur die Daten auszutauschen, die einem in der externen Umgebung wichtig sind. Wenn ich ganz am Anfang beim Aufbau eines Archivbestandes wäre, könnte ich vielleicht ausschließlich mit Excire leben. Aber meinen langjährig sauber gepflegten Archivbestand möchte ich nicht mit unzutreffenden Merkmalen aus Excire überschreiben. Der Zeitaufwand für die Bereinigung der vorhandenen Dateien wäre zu immens.
Liebe Grüße
martin
Zitieren


Gehe zu: